Die «Vernetzer/-innen+»-Ausbildung und das «Communes sympas – Gemeinsam in der Gemeinde»-Jahr

«L’êtrier» ist eine 2003 gegründete Ausbildungsstätte, welche die «Vernetzer/-innen+»-Ausbildungen organisiert und ihre jährliche Durchführung sicherstellt.

Organisation der Ausbildung durch «L'êtrier»

Ursprünglich wurde «L’êtrier» von der Gemeinde Marly beauftragt, ab 2009 war die Fachstelle für die Integration der MigrantInnen und für Rassismusprävention (IMR) Auftraggeberin und seit 2012 sind es die Projektgemeinden. «L’êtrier» legt gemeinsam mit den Koordinatorinnen und Koordinatoren und den Vertreterinnen und Vertretern der verschiedenen Projektgemeinden die Inhalte der «Vernetzer/-innen+»-Ausbildungen fest und stellt ihren reibungslosen Ablauf sicher.

«L’êtrier» beschäftigt für die Ausbildung verschiedene Kursleiter/-innen.

Aktuelle und zukünftige Kurse der Ausbildung

Die Kurse behandeln verschiedene Themen wie:

  • Werte
  • Zwischenmenschliche Beziehungen (Persönlichkeitsbildung, die Person im Zentrum der Beziehung, Beziehungen: Gestaltung und Herausforderungen)
  • Grundhaltung (verantwortungsvolle Haltung, Selbstachtung usw.)
  • Zusammen leben und arbeiten (Konfliktmanagement und Umgang mit aggressivem Verhalten, Sitzungsleitung, Macht und Autorität – Rahmen und Orientierungspunkte usw.)
  • Kenntnis des lokalen Umfelds (Partner, Integration und Multikulturalität)

Programme der nächsten Ausbildungen (2017) herunterladen

Estavayer-le-lac

Bulle

Schmitten

Düdingen

Villars-sur-Glâne

Marly

Fribourg

Ausbildungsprogramme herunterladen

Schmitten

Fribourg 2016

Marly 2016

Düdingen 2014-2015

Wünnewil-Flamatt 2014

Bulle 2015

Estavayer-le-lac 2015

 

Was bringt die «Vernetzer/-innen+» -Ausbildung?

Das sagen ausgebildete Vernetzer/-innen+ über die besuchten Kurse:

  • «Viele, einfach einzusetzende Werkzeuge»
  • «Rollenspiele helfen sehr dabei, sich in andere hineinzuversetzen»
  • «Gute Informationen zur Integration»
  • «Aufwühlende Übungen, die aber nützlich sind, um sich unserer Kommunikationsweisen bewusst zu werden»

Bilan formation MarlySympa 2017

Bilan formation VillarSympa 2017

Bilan formation MarlySympa 2016

Bilan formation VillarSympa 2016

Weiterbildung für Vernetzer/-innen+

Das Weiterbildungsprogramm und die Themenauswahl werden von «L’êtrier» gemeinsam mit den lokalen Koordinatorinnen und Koordinatoren zusammengestellt, wobei auch die Bedürfnisse und Wünsche der Vernetzer/-innen+ berücksichtigt werden.

Weiterbildungsprogramm 2017 herunterladen

Wenn Sie also selbst ausgebildete Vernetzerin+ oder ausgebildeter Vernetzer+ sind und Sie ein Thema besonders interessiert, teilen Sie es uns mit!

Weiterbildungsthema vorschlagen

In der Ausbildung vermittelte Werte

«L’êtrier» bildet die Vernetzer/-innen+ in der «Gemeinsam in der Gemeinde»-Haltung aus und vermittelt ihnen die Grundwerte des Projekts. Die Ausbildungsstätte ermutigt die verschiedenen Partner dazu, diesen Werten treu zu bleiben, d. h. dem Grundsatz «Sein vor handeln» zu folgen.

Dokument «Grundwerte» herunterladen

Das «Communes sympas – Gemeinsam in der Gemeinde»-Jahr

«L’êtrier» sorgt durch die Ausbildungen und Treffen das ganze Jahr über für einen reibungslosen Ablauf des Projekts.

  • Erlebnis- und Begegnungsabende (Besuch eines Projekts, Kontakt- und Austauschgelegenheiten für Vernetzer/-innen+)
  • Treffen mit dem Gemeinderat
  • Weiterbildungskurse

Dokument «Gemeinsam in der Gemeinde»-Jahr herunterladen

Information und Kontakt

  • Möchten Sie mehr über das Projekt und die Ausbildungen wissen?
  • Möchten Sie vielleicht sogar dazu beitragen, dass Ihre Gemeinde (oder Gemeindegruppe) beim Projekt «Communes sympas – Gemeinsam in der Gemeinde» mitmacht? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Für deutschsprachige Gemeinden:
Lisa Wyss, 076 389 19 94
E-Mail

Für französischsprachige Gemeinden:
Michel Favre, 079 634 32 84
E-Mail